IP Schutzklassen

Startseite » Service » Service Wissen » IP Schutzklassen von bis zu IP65 / IP69

Überblick über die IP-Schutzklassen

IP65 Schutzklasse oder sogar IP69k, kennzeichnen eine Norm, die wir bei unseren Baureihen der EXPERT Serien konsequent umgesetzt haben.

Ob Regen, Reinigungsmittel, Fette, Blut oder Öle, frontseitig sind unsere EXPERT Terminals immer IP69k dicht. Nur so können die Terminals auch in hygienesensitiven Bereichen eingesetzt werden. An der Anschlussseite kann, je nach Kabelabdeckung und Konfektionsmöglichkeit, zwischen IP65, IP67 und IP69k gewählt werden. Die höchstmöglich erreichbare Schutzklasse der EXPERT Serie ist dann IP69k rundum.

Im Bereich staubgeschützter Industrie PCs bietet sich unsere PROFI Serie an. Diese Terminals sind besonders für die raue Industrieumgebung entwickelt. In Teilen der Schwerindustrie sind Schutzklassen von IP52, IP54 und IP65 nötig. Produktionsstaub, Dreck und Öle dürfen sich nicht im Inneren der Terminals ablagern. Für den bestmöglichen Schutz sind die PROFI Terminals frontseitig immer IP65. Feuchtigkeit an der Frontseite können den Terminals nichts anhaben. An der Anschlussseite kann dann wiederum die Schutzklasse bis IP54 frei gewählt werden.

 

Ab wann wird die IP Schutzklasse benötigt?

Im Fokus der Entwicklung unserer Industrie Terminals steht der besondere Einsatz in einem aggressiven Produktionsumfeld. Die EXPERT Serien aus dem Hause FORSIS sind mit speziellen Dichtungen und Klebetechniken vor Feuchtigkeitseintritt geschützt. Sämtliche Verschraubungen sind innenliegend gekapselt. Druckausgleichsventile sorgen für ein optimales Klima.

Alle diese Schutzmaßnahmen dienen zum Beispiel dafür, dass nach Produktionsende alle Gerätschaften von einem Reinigungsteam mit Hochdruck gereinigt werden können, ohne, dass dabei Wasser in die Elektronik kommt. In besonderen Fällen ist auch der Einsatz einer Heizung mit Thermostatsteuerung möglich. Anwendungen im TK- oder im Außenbereich sind somit unter -20C° möglich.

Zusammensetzung der IP-Kennzahl

Die Schutzartbezeichnung wird immer mit IP + zwei Kennziffern angegeben. Diese zeigen an, welchen Schutzumfang ein Gehäuse bezüglich Fremdkörper / Staub (erste Kennziffer) und Feuchtigkeit bzw. Wasser (zweite Kennziffer) bietet.

Schutz vor Staub und Fremdkörper, erste Kennziffer sind folgende:

0   kein Schutz
1   Schutz gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 50 mm
2   Schutz gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 12,5 mm
3   Schutz gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 2,5 mm
4   Schutz gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 1,0 mm
5   Schutz gegen Staub in schädigender Menge
6   Schutz, staubdicht

 

Schutz vor Wasser, zweite Kennziffer sind folgende:

0  kein Schutz
1  Schutz gegen Tropfwasser
2  Schutz gegen Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3  Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4  Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5  Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6  Schutz gegen starkes Strahlwasser
7  Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8  Schutz gegen dauerndes Untertauchen
9k Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

MK3

"Wir beantworten gerne Ihre Fragen."

+49 (0) 751 76 414 370